Unsere Geschichte

Der Kern der Gruppe begann 1972 als Kindersinggruppe der Pfarre Strebersdorf unter der Leitung von Mary Tesar. Aus den Kindern wurden Jugendliche, aktiv in der Pfarre verankert, die unter der Leitung von Gottfried Leitner rhythmische Messen und liturgische Höhepunkte musikalisch begleiteten. Daraus entwickelte sich im Jahre 1988 der Chor in seiner jetzigen Zusammensetzung.

Just For Fun wurde unter Anni Mandlburger zu einer lokalen Institution, ein wachsender Chor, der dem polyphonen Gesang verpflichtet war und Kompositionen und neue Arrangements Mandlburgers begeistert aufführte.

Da die Verbundenheit mit der Pfarre Strebersdorf immer noch groß ist, sind Firmung, Pfarrfest, Patrozinium und Adventkonzert Teil der Fixpunkte des jährlichen Veranstaltungsprogramms. Außerdem werden immer noch Hochzeitsbegleitungen, Weihnachtsfeiern, ein breit gespannter Bogen von klassischen und modernen Messen bis in die Gegenwart sowie Konzerte im In- und Ausland angeboten.

Der unerwartete Tod Anni Mandlburgers im Februar 2014 bedeutete eine Zäsur.

Martin Kettner von der KPH Strebersdorf, (unter anderem Mitglied des Vorstands des Chorforums Wien und Landeschorleiter), wurde als neuer Leiter gewonnen.

Bei den wöchentlichen Proben, die jeden Donnerstag im Pfarrheim der Pfarre Strebersdorf stattfinden, wird nicht nur gearbeitet und musikalisch experimentiert, sondern auch viel gelacht. Die nächsten Auftritte werden gemeinsam geplant und vorbereitet. Schwerpunkte der allernächsten Zukunft sind eine weitere Verjüngung des Chors, eine noch größere Bandbreite der Programme und der Erhalt sängerischer Leichtigkeit.

 

(c) 2019 Chor-JustForFun